Erfassung der Bildungsempfehlungen mit SaxSVS

modified 2019-06-17; 14:56:48
Aus Saxsvs
Wechseln zu: Navigation, Suche

1 Grundlagen

Die erteilten Bildungsempfehlungen an Grundschulen werden mit SaxSVS erfasst.

Im Register Laufbahn wurde zu diesem Zweck die Tabelle Bildungsempfehlung eingefügt. Sie dient der Erfassung der ausgereichten Bildungsempfehlungen und des Übergangs der Schüler an weiterführende Schularten.

2 Zeitlicher Ablauf

Datum Aktion

15.02.2019

Ausgabe der Bildungsempfehlungen

bis 04.03.2019 Einpflegen der Bildungsempfehlungen in SaxSVS

05.03.2019

Senden der Erfassung der ausgereichten Bildungsempfehlungen mit Freigabe für die Schulaufsicht

21.06.2019

Senden der Erfassung der ausgereichten Bildungsempfehlungen zum Schuljahresende und des tatsächlichen Übergangs an weiterführende Schularten über einen Datenaustausch mit Freigabe

3 Anleitung zum Erfassen der Bildungsempfehlungen in SaxSVS

In dieser Anleitung wurden alle Beispiele anhand eines bestimmten Schuljahres dargestellt und müssen jeweils immer auf das aktuelle Schuljahr übertragen werden!

  • Im Register Laufbahn ist die Tabelle Bildungsempfehlung vorhanden. Sie dient der Erfassung der ausgereichten Bildungsempfehlungen und des Übergangs der Schüler an weiterführende Schularten.

S-schuelerdaten-laufbahn-be-ueversicht.png


3.1 Eintragen der Bildungsempfehlungen

S-schuelerdaten-laufbahn-be-schuljahr.png

  • Neues Schuljahr durch Klick in die Zeile anlegen. Es sind nur das aktuelle Schuljahr und das vergangene Schuljahr auswählbar.


S-schuelerdaten-laufbahn-be-klassentyp.png

  • Der Klassentyp wird automatisch aus dem Register Versetzung übernommen.


S-schuelerdaten-laufbahn-be-behalbjahr.png

  • In der Spalte „BE Halbjahr“ die für den Schüler zutreffende Bildungsempfehlung auswählen. Das Feld enthält die Auswahlmöglichkeiten "Oberschule", "Gymnasium" und "keine".
  • Die Auswahl "keine" ist laut Schulordnung Grundschulen für lernzieldifferent inklusiv unterrichtete Schüler vorgesehen, die laut §24 Absatz 4 keine Bildungsempfehlung erhalten.

3.1.1 Ausfüllbarkeit durch Sammeländerung

S-schuelerdaten-sammelaenderung-be.png

  • Die Eintragung der Bildungsempfehlungen kann auch über die Sammeländerung erfolgen. Dazu wurde die Sammeländerung entsprechend erweitert.
  • Die Häkchenfelder für Klassentyp, BE Halbjahr, Eignungsprüfung und BE Endjahr müssen immer gleichzeitig angehakt werden, um die Plausibilisierung der Eingaben zu ermöglichen.
  • Falls im gewählten Schuljahr noch keine Zeile in der Tabelle Bildungsempfehlung vorhanden war, wird diese angelegt und die Werte eingetragen.

Achtung! Ist bereits eine Zeile vorhanden und schon weitere Werte in den Schülerdaten eingetragen, werden diese bei Ausführen der Sammeländerung gelöscht.

3.2 Bildungsempfehlung zum Schuljahresende

  • Erhält ein Schüler zum Schuljahresende eine Bildungsempfehlung wird diese in die Spalte "BE Endjahr" eingetragen.
  • Bei Schülern, die zum Schuljahresende keine Bildungsempfehlung bekommen haben, sondern nur zum Halbjahr, bleibt diese Spalte leer.

S-schuelerdaten-laufbahn-be-beendjahr.png

  • Die Spalte „BE Endjahr“ enthält die gleichen Auswahlmöglichkeiten wie im Halbjahr.
  • Die Auswahl "keine" ist zum Endjahr nicht sinnvoll, da diese bereits im Halbjahr eingetragen werden müsste. Diese Auswahl ist nur aus technischen Gründen auch im Endjahr enthalten!

3.3 Voraussichtlicher Übergang an weiterführende Schulen

S-schuelerdaten-laufbahn-be-uebergang.png

Im Bereich "Übergang an Schule" können die zukünftigen Schulen analog zur Laufbahn über Staat, Bundesland, Schulart, Ort, Schule ausgewählt werden.

Sollte die konkrete Schule zum Zeitpunkt der Abfrage der Bildungsempfehlungen zum Schuljahresende noch nicht bekannt sein, reicht ein Ausfüllen der Spalten bis Schulart und Ort. Die Spalte "Übergang an Schule" kann frei bleiben.
Maßgeblich für die Zählung des Übergangs ist die Spalte "Schulart" diese muss bei jedem Schüler ausgefüllt sein.

Schüler, die an der Schule wegen Nichtversetzung verbleiben, bekommen die eigene Schule bei "Übergang an Schule" eingetragen.


3.3.1 Eintragen des Übergangs bei Abgabe als Nichtstammschüler

Einfacher ist es, die zukünftige Schule bei der Abgabe des Schülers als Nichtstammschüler automatisch in die Tabelle Bildungsempfehlung schreiben zu lassen.

S-schuelerdaten-abgabe-nichtstammschueler-be1.png

  • Beim Abgeben der Schüler als Nebendatensatz in der Maske "Schüler als Nichtstammschüler abgeben" den Haken bei "Daten in Bildungsempfehlung schreiben" setzen.
  • Als Grund muss "bevorstehender Schulwechsel" gewählt sein.
  • Schüler als Nichtstammschüler abgeben


S-schuelerdaten-abgabe-nichtstammschueler-be-ergebnis.png

  • Dadurch werden automatisch die Schuldaten der aufnehmenden Schule in den Spalten Staat, Bundesland, Schulart, Ort und Übergang an Schule ergänzt. Bereits eingetragene Werte werden überschrieben.

3.4 Datenaustausch mit Freigabe für die Schulaufsicht

Nach Erfassung der Daten zur Bildungsempfehlung, den Datenaustausch zu den oben genannten Terminen mit Freigabe für die Schulaufsicht nicht vergessen!

An die Schulaufsicht werden dabei keine Individualdaten übertragen, nur Summierungen.

S-datenaustausch.png

3.5 Anzeige der Eingaben im Aufsichtsmodul

Nach dem Datenaustausch mit Freigabe für die Schulaufsicht ist einen Tag später im SaxSVS-Aufsichtsmodul das Ergebnis der Eingaben zu sehen.

S-bildungsmepfehlungen-aufsicht-001.png