Sportförderunterricht: Unterschied zwischen den Versionen

modified 2019-08-16; 12:08:41
Aus Saxsvs
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (1 Version importiert: neu)
 
Zeile 16: Zeile 16:
  
 
[[Kategorie: Planung]]
 
[[Kategorie: Planung]]
 +
[[Kategorie: Schulmodul]]

Aktuelle Version vom 2019-08-16, 12:08:41 Uhr

1 Beschreibung

Für die korrekte Abbildung des Sportförderunterrichts ist es notwendig, im Bildungsplan die richtige Zuordnung vorzunehmen.

2 Was ist Sportförderunterricht?

Der Sportförderunterricht kann zusätzlich zum obligatorischen Sportunterricht an den Schulen durchgeführt werden, wenn

  1. ausreichend personelle Ressourcen vorhanden sind,
  2. dafür besonders qualifizierte Lehrkräfte diesen Unterricht durchführen können,
  3. Schülerinnen und Schüler mit motorischen Defiziten und psycho-sozialen Auffälligkeiten an der Schule unterrichtet werden sollen, um in ihrer Bewegungsentwicklung positiv beeinflusst zu werden.

Gemäß der [KMK-Vereinbarung vom 17.09.1999 "Grundsätze für die Durchführung von Sportförderunterricht sowie Ausbildung und Prüfung zum Erwerb der Befähigung für das Erteilen von Sportförderunterricht"] müssen diese Lehrkräfte einen Fortbildungslehrgang absolvieren. Dafür erhalten sie eine Bescheinigung, die der Schulleitung vorzulegen ist, da nur diese zum Erteilen des Sportförderunterrichts berechtigt.

3 Abbildung von Sportförderunterricht im Bildungsplan

Schulen mit Sportförderunterricht müssen zum amtl.Kurz „Förderunterricht“ als Bildungsangebot „FÖ:MOT“ zuordnen.

Sportfoerder1.png