Plausibilitätsprüfungen

modified 2019-01-11; 11:26:24
Aus Saxsvs
Wechseln zu: Navigation, Suche
S-plausipruefungen-01a.png

Plausibilitäten sollen die Schulleitung bei der Prüfung ihrer Daten unterstützen. Es ist Ziel möglichst viele Fehler bereits vor der Abgabe der Daten zu Stichtagen im Schulmodul transparent zu machen, um den Schulleitungen eine Korrektur zu ermöglichen.

1 Aufruf Plausiprüfungen

Nutzereingabe.png Menü Planung, Punkt "Plausi-Prüfungen" auswählen.
Hinweis.png Der Punkt ist standardmäßig nur für Nutzer der Rollen Schulleiter, Schulsachbearbeiter und Oberstufenberater aufrufbar.

2 Aufbau

S-plausipruefungen-01.png

Auswahlbereich
Auswahl der Prüfungen, welche durchgeführt werden sollen
Arbeitsbereich
Anzeige der Meldungen nach Ausführung von Prüfungen, Link zur Position, welche die Meldung ausgelöst hat

3 Gruppierung der Plausi-Prüfungen

S-plausipruefungen-02.png

Die vorhandenen Plausiprüfungen sind anlassbezogen in Plausi-Arten zusammengefasst. Wobei eine Plausiprüfung in mehreren Plausi-Arten angeboten werden kann.

Verfügbare Plausiarten sind:

  • freie Auswahl - es werden alle Plausis angeboten
  • 1. Stichtag - es werden für den 1. Stichtag durchzuführende Plausis angeboten
  • 2. Stichtag/Pegasus - es werden für den 2. Stichtag und für die Übernahme der Daten in die Amtliche Schulstatistik Pegasus durchzuführende Plausis angeboten
  • Abgabe Stammschüler - es werden Plausis angeboten, die die für die Abgabe von Stammschülern an weiterführende Schulen notwendigen Schülerdaten prüfen
  • Abgabe Nichtstammschüler - es werden Plausis angeboten, die die für die Abgabe von Nichtstammschülern an andere Schulen notwendigen Schülerdaten prüfen

4 Plausi-Prüfungsergebnisse speichern

Die Ergebnisse der letzen Plausi-Prüfungen werden jeweils bis zur nächsten Ausführung automatisch gespeichert und werden beim erneuten Aufruf des Punktes "Plausibilitätsprüfungen" wieder in den Arbeitsbereich geladen.
Der Zeitpunkt der letzten Prüfung wird unter "Stand vom" angezeigt.

5 Schrittfolge für Plausi-Prüfungen

  1. Schuljahr Schuljahr.png wählen
  2. Über das Feld "Plausi-Art" eine Vorauswahl zu den durchzuführenden Prüfungen treffen (siehe Gruppierung der Plausi-Prüfungen P-internal-link.png )
  3. Prüfungen durch Haken in "alle" S-schalter-alleusw.png alle anwählen oder ggf. einzeln wählen
  4. Schalter "Plausi starten" Startbutton.pngoben im Kopf der Plausiauswahl wählen
  5. Auf der rechten Seite erscheinen die festgestellten Warnungen und Informationen bei erfolgreichem Durchlauf.
  6. Beim Klicken eines Links springt das Programm an die Stelle, welche die Meldung ausgelöst hat.
  7. Der Nutzer kann das Problem beheben oder als korrekt übergehen.
  8. Über den Schalter "Bericht drucken" kann ein Bericht erzeugt und ausgedruckt werden.

S-plausipruefungen-3.png

6 Filtern der Ergebnisse von Plausiprüfungen

S-handbuch-plausipruefung-filtern-1.png

S-handbuch-plausipruefung-filtern-2.png

  • Ab Version 3.9.x vom Schulmodul ist es möglich die Ergebnisse in der Plausitabelle auf der rechten Seite nach den Spaltenüberschriften zu sortieren oder über einen Filter nach Schulart, Stufen und Klassen zu filtern.
  • Bei der Filterung werden gleichzeitig auch alle positiven Plausiergebnisse ausgeblendet, da diese für die weitere Arbeit der Schule eher weniger interessant sind.

7 Plausi-Prüfung abbrechen

S-plausipruefungen-4.png

  • Sollte ein Durchlauf der Plausi-Prüfung zuviel Zeit in Anspruch nehmen, so kann er über den Schalter "Abbrechen" beendet werden.

S-plausipruefungen-5.png

  • Es erscheint eine Abbruchmeldung.

8 Hinweise zu ausgewählten Plausiprüfungen

8.1 Plausi Schülerdaten Abschlussart

S-plausipruefungen-schuelerdaten-abschlussart.png

  • Die Plausi prüft nur Schüler der Jokerklasse #Abg an den Schularten FS, MS, GYM. Die Schüler werden geprüft, wenn sie Stammschüler der Schule sind oder Nichtstammschüler aus den Klassenstufen 9 oder 10 des vorherigen Schuljahres.

S-schuelerdaten-abschluss-abschlussart.png

  • Für Schüler, die ohne Abgangs- oder Abschlusszeugnis an andere Schulen abgegeben wurden, erfolgt die Eintragung wie im Bild oben.