Personaldaten

modified 2018-03-14; 07:14:34
Aus Saxsvs
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

1 Ziel und Inhalt

In den Personaldaten werden die Daten des Personals an der Schule verwaltet.
Personal, welches in Personaldaten angelegt ist, kann:

  • einen Login für das SaxSVS-Schulmodul und das SaxSVS-Lehrermodul erhalten,
  • im Personaleinsatz dem Unterricht zugeordnet werden,
  • Anrechnungsstunden erhalten.

2 Voraussetzungen

2.1 Datenaustausch mit dem Zentralserver

Die meisten Daten des Personals werden über den Datenaustausch mit dem Zentralserver zur Verfügung gestellt. Die Daten stammen aus der Landespersonaldatenbank Kultus (LPDK) und der Datenbank zu den Gestellungsverträgen der kirchlichen Lehrkräfte.
Änderungen an den Personaldaten in der LPDK und den Gestellungsverträgen werden jeweils nachts in den Zentralserver übernommen und stehen am nächsten Tag der Schule im Datenaustausch zur Verfügung.

Um die Aktualität der, an der Schule vorliegenden Personaldaten zu sichern, sollte der Datenaustausch (siehe Kapitel 5 – Datenaustausch P-internal-link.png ) mindestens wöchentlich durchgeführt werden.

Sollten der Schulleitung Unstimmigkeiten oder Fehler in den Daten des Personals auffallen, so sind diese zeitnah mit dem Schulreferenten zu besprechen.

3 Grundsätze

3.1 Personalarten

Das Personal wird im SaxSVS-Schulmodul wie folgt gegliedert:

Abkürzung Bezeichnung Neuanlegen
LK Lehrkraft aus LPDK nein
LK+ Lehrkraft aus LPDK (besonderer Vertrag) nein
PUH Pädagogische Unterrichtshilfe nein
kLK kirchliche Lehrkraft nein
HonK Honorarkraft ja
LAA Lehramtsanwärter ja
Joker Jokerlehrer, Reservierung für erwartete Lehrkraft ja
soPers sonstiges Personal, wie z.B. Schulsekretärin ja


Die Daten der Lehrkräfte, der Pädagogischen Unterrichtshilfen und der kirchlichen Lehrkräfte werden im Datenaustausch P-internal-link.png der Schule übermittelt. Im Schulmodul ist es nicht möglich, Lehrkräfte dieser Personalarten neu anzulegen oder zu löschen.

3.1.1 Jokerlehrer

  • Jokerlehrer, sind Platzhalter/Reservierungen für erwartete Lehrkräfte, deren Daten noch nicht durch die LPDK übertragen wurden.
  • Jokerlehrer erscheinen nicht in der Schulaufsicht.

3.1.2 Honorarkräfte

  • Honorarkräfte sind Kräfte, welche der Schule nicht durch den Freistaat zur Verfügung gestellt werden, aber Unterricht abdecken, z.B. den Herkunftssprachlichen Unterricht für Migranten.

3.1.3 Lehramtsanwärter

Lehramtsanwärter/Referendare können in der zweiten Phase einen selbständigen Lehrauftrag erhalten. Bis Schuljahr 2011/12 wurden die Lehramtsanwärter/Referendare in SaxSVS als Personal von den Schulen selbst angelegt. Ab Schuljahr 2012/2013 kommen diese über den Datenaustausch aus der LPDK an die Schule, wie bei einer an die Schule abgeordneten Lehrkraft.

3.1.4 Schuljahresweise Darstellung

S-personaldaten-schuljahresweise-uebersicht.png

  • Ab Version 4.3.0 des Schulmoduls SaxSVS werden die Personaldaten schuljahresweise dargestellt.
  • Das Schuljahr kann wie in den Schülerdaten oben ausgewählt werden.
  • Es werden pro Schuljahr alle die Lehrer angezeigt, die in dem gewählten Schuljahr Stammlehrer der Schule sind/waren oder eine Abordnung an diese Schule haben/hatten.

S-personaldaten-schuljahresweise-gueltigkeit.png

  • Lehrer, deren Zuordnung zur Schule im Schuljahr bestanden hat aber nicht mehr gültig ist, z.B. die Stammlehrer der Schule waren und in den Ruhestand gegangen sind oder deren Abordnung beendet ist, werden im Auswahlbereich grau dargestellt und sind nicht mehr bearbeitbar. In der Kopfzeile ist bei diesen Lehrern das Ende der Gültigkeit vermerkt.
  • Das Kürzel dieser Lehrer kann im laufenden Schuljahr nicht mehr verwendet werden, allerdings dann in den folgenden Schuljahren wieder.

3.2 Bearbeitbarkeit der Personaldaten

Die Daten des Personals können nicht uneingeschränkt bearbeitet werden. Der Umfang der Bearbeitbarkeit ist in der Regel durch die Hintergrundfarbe der Felder abgebildet.

Bei Standardeinstellung der Farbwahl gilt:

S-personaldaten-01.png

Gelbe Felder für Daten, welche in der LPDK geführt werden und durch die Schule bearbeitet werden können.


S-personaldaten-01b.png

Wenn hier Änderungen vorgenommen werden, so erscheint die Schrift in roter Farbe. Die eingetragenen Werte sind nur an der Schule sichtbar. Die Veränderung sollte dem Landesamt für Schule und Bildung unverzüglich gemeldet werden, damit die LPDK-Daten korrigiert werden. Beim Erneuern des Datenbestandes (Löschen der lokalen Bank und Laden vom Server) gehen diese rot gekennzeichneten Informationen verloren.


S-personaldaten-02.png

Graue Felder für Daten, welche in der LPDK geführt werden oder durch das Programm automatisch erzeugt werden und durch die Schule nicht änderbar sind.


width="400px"

Weiße Felder für Daten, welche in der Schule geführt und im Landesamt für Schule und Bildung sichtbar werden.


S-personaldaten-04.png

Weiße Felder mit kursivem Bezeichnungstext für Daten, welche in der Schule geführt werden können und im Landesamt für Schule und Bildung nicht sichtbar werden.

3.3 Datenschutz

Personaldaten unterliegen, wie Schülerdaten dem gesetzlich verankerten Recht der Betroffenen auf informationelle Selbstbestimmung, dies umfasst unter anderem das Recht auf:

  • Auskunft zu den gespeicherten Daten,
  • Berichtigung der gespeicherten Daten, bei fehlerhaften Angaben,
  • Anrufung des Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

Zur Wahrung des Datenschutzes wurde vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus am 1. März 2007 die Handreichung zum Schuldatenschutz in Kraft gesetzt. Sie fasst alle wichtigen Regelungen zum Umgang mit personenbezogenen Daten zusammen. Außerdem wurden mit dem Hauptpersonalrat Lehrer Vereinbarungen zur Umsetzungen des Datenschutzes geschlossen. Die Dokumente stehen unter www.saxsvs.de im Punkt Datenschutz P-internal-link.png zur Verfügung.

In der Schule zeichnet der Schulleiter für die Einhaltung des Datenschutzes verantwortlich.
Mit Bezug auf SaxSVS betrifft dies vor allem:

  • die sachgerechte Vergabe der Rechte in der Rollendefinition und Rollenzuordnung (siehe Kapitel 12 – Benutzereinrichtung, Rollenkonzept P-internal-link.png ),
  • die Bereitstellung der Auskünfte über die gespeicherten Daten, über den dafür vorgesehenen Bericht (siehe Punkt Arbeitsvertrag),
  • den Schutz der Computer in der Schulverwaltung von unbefugten Zugriffen,
  • den sachgerechten Umgang mit Passwörtern,
  • die Belehrung über den Inhalt der Handreichung Schuldatenschutz und ggf. die Verwahrung der Erklärungen der Lehrkräfte, welche Schülerdaten auf privaten Computern verarbeiten wollen (siehe Datenschutz P-internal-link.png) .

3.4 Verfügbarkeit der Personaldaten

Personaldaten von Lehrkräften, welche die Schule verlassen haben sind in den zwei darauf folgenden Schuljahren noch verfügbar, nach Ablauf dieser Frist werden die Daten entfernt und die Lehrkraft erscheint nicht mehr in der Auflistung.

4 Aufruf Lehrerdaten

Nutzereingabe.png Menü Lehrer, Punkt Lehrerdaten oder Symbol S-icon-1-teach.png wählen
Pcreaktion.png Er werden die Lehrerdaten geöffnet.

5 Aufbau Lehrerdaten

S-personaldaten-0X.png

Auswahlbereich Arbeitsbereich mit Registern

5.1 Aufteilung des Bildschirms

Die Größe des Auswahl- und des Arbeitsbereiches kann durch Ziehen mit der Maus an dem Trennungsbalken verändert werden.

5.2 Auswahlbereich

Der Auswahlbereich enthält oben den Filter "Status". Über diesen Filter kann ausgewählt werden, welche Personalarten (siehe Punkt Personaldaten#Personalarten P-internal-link.png) in der unteren Liste gezeigt werden sollen.

Der Auswahlbereich enthält eine mehrspaltige Liste mit den Kürzeln der Lehrkräfte. Die Daten des Personals können durch Klicken auf das Kürzel in den Arbeitsbereich geladen werden. Die Kürzel des Personals werden zum Teil vom Programm selbst gebildet, können aber jederzeit verändert werden.

5.3 Arbeitsbereich

Der Arbeitsbereich enthält in der Infozeile die Personalart und den Namen der gewählten Lehrkraft. Die Daten der gewählten Lehrkraft werden in insgesamt vier Registern dargestellt.

6 Register Personaldaten

6.1 Status

Der Status einer Lehrkraft entspricht der Personalart. Der Status wird beim Anlegen der Lehrkraft vergeben und kann nachträglich nicht verändert werden.

6.2 Personaldaten

Kürzel
Die Kürzel/Kurzzeichen des Personals werden zum Teil vom Programm selbst gebildet, können aber jederzeit verändert werden. Ein Kürzel darf an der Schule nur einmal vergeben werden. Jokerlehrer erhalten als Vorzeichen im Kürzel das Zeichen "#". Die Länge des Kürzels ist auf 5 Zeichen begrenzt.
Akademischer Grad, Vorname, Namensvorsatz, Name, Geburtsname, Geburtsdatum, Geschlecht
Diese Felder werden in der Regel durch die Daten aus der LPDK gefüllt. Es ist zwar möglich, diese Daten zu verändern, die Änderungen werden aber nicht an die LPDK übertragen. Deshalb sollten Veränderungen zeitnah an die Regionalstelle gemeldet werden, um die Veränderung in der LPDK zu veranlassen.

Solange die Eintragungen in den Feldern differieren, also in der LPDK ein anderer Wert geführt wird, als in der Datenbank der Schule, wird der Inhalt des Feldes in roter Schrift dargestellt. Diese rot gekennzeichneten Daten werden im Zentralserver nicht gespeichert und gehen beim Laden des Datenbank-Backups verloren.

6.3 Kommunikationsdaten

Telefon, Handy, Fax, E-Mail
Die Eintragung dieser Angaben ist freiwillig und darf nur auf Wunsch der Lehrkraft erfolgen. Die Angaben sind schulintern und werden in der Schulaufsicht nicht sichtbar.

6.4 Wohnanschrift

Hauptwohnsitz, Nebenwohnsitz
Diese Felder werden in der Regel durch die Daten aus der LPDK gefüllt. Es ist zwar möglich, diese Daten zu verändern, die Veränderungen sollen zeitnah in der Regionalstelle gemeldet werden, um die Änderung in der LPDK zu veranlassen.
aktuelle Postanschrift
Hier kann gekennzeichnet werden, welche Anschrift der Lehrkraft zur Zeit aktuell ist. Die Angabe ist schulintern und wird in der Schulaufsicht nicht sichtbar.

6.5 Notfall

Adressat, Telefon, Handy
Die Eintragung dieser Angaben ist freiwillig und darf nur auf Wunsch der Lehrkraft erfolgen. Die Angaben sind schulintern und werden in der Schulaufsicht nicht sichtbar.

6.6 Filtermöglichkeit für Personal

Im Schulmodul werden auch Lehrkräfte angezeigt und gespeichert, die im letzten und vorletzten Schuljahr an der Schule tätig waren. Dies ist notwendig, um die Planungen der letzten beiden Schuljahre aufrufen zu können, um ggf. Informationen zum damaligen Lehrereinsatz zu erhalten.

Es ist möglich, Lehrkräfte ohne Unterrichtseinsatz im Personaleinsatz und in den Lehrerdaten auszublenden.

S-personaldaten-05.png

6.6.1 Merkmal ohne Unterrichtseinsatz setzen bzw. entfernen

Nutzereingabe.png gewünschte Lehrkraft im Auswahlbereich wählen
Pcreaktion.png Schreibmodus S-icon-1-b-a.png wählen
Nutzereingabe.png im Register Personaldaten im Feld "ohne Unterrichtseinsatz" einen Haken setzen bzw. entfernen

6.6.2 Lehrerdaten nach "ohne Unterrichtseinsatz" filtern

Nutzereingabe.png im Auswahlbereich im Feld "nur mit Unterrichtseinsatz" einen Haken setzen
Pcreaktion.png Die Lehrerliste wird jetzt gefiltert und es werden nur noch Lehrer ohne diese Merkmal angezeigt.

7 Register Arbeitsvertrag

S-personaldaten-06.png

7.1 Arbeitsvertrag

Personalnummer, Arbeitsgruppennummer, Personalverwaltung, Stammschule, Amts-/Dienstbezeichnung, Tätigkeitsmerkmal, Besoldungs-/Vergütungs-/Lohngruppe, Entgeltgruppe
Diese Felder werden in der Regel durch die Daten der LPDK gefüllt. Es ist nicht möglich, die Inhalte zu verändern. Sollten der Schulleitungen Unstimmigkeiten oder Fehler in den Daten des Personals auffallen, so sind diese zeitnah mit dem Schulreferenten zu besprechen.

7.2 Beschäftigung / Beurlaubung laut LPDK

  • Diese Felder werden durch die Daten der LPDK gefüllt. Es ist nicht möglich die Inhalte zu verändern. Die Bedeutung der Abkürzungen kann über den Bericht Abkürzungsverzeichnis angezeigt werden. Sollten der Schulleitung Unstimmigkeiten oder Fehler in den Daten des Personals auffallen, so sind diese zeitnah mit dem Schulreferenten zu besprechen.
  • Die obere Tabelle enthält den Beginn und das Ende des Arbeitsvertrages.
  • Die untere Tabelle enthält die Beschäftigungsdaten. Die Spalte "RM" enthält das Regelstundenmaß der Lehrkraft, die Spalte "BU" den Beschäftigungsumfang in der angegebenen Zeitspanne (siehe Personaleinsatz und Lehrer-PopUp P-internal-link.png) zu den Zeiträumen laut "von" "bis".

7.3 Gastlehrer

Ist die gewählte Lehrkraft von einer anderen Stammschule, dann wird hier der Umfang der Abordnung angezeigt. Mit dem hier angezeigten Arbeitsvermögen steht die abgeordnete Lehrkraft der Schule zur Verfügung. Diese Felder werden durch die Daten der LPDK gefüllt und über Datenaustausch übertragen. Es ist nicht möglich, die Inhalte zu verändern.

7.4 Honorarlehrer

Diese Felder sind für Lehrkräfte vorgesehen, die von der Schule über Menü Lehrer, Punkt "Neuer Lehrer" als Honrarkraft angelegt wurden. Es soll der Zeitraum der Verfügbarkeit und der entsprechende Stundenumfang eingetragen werden.
Lehramtsanwärter, die früher auch über diese Tabelle Stunden zugewiesen bekommen haben, erhalten diese jetzt über ihren Abordnungsumfang aus der LPDK.

7.5 geplante Änderung des Beschäftigungsumfanges

Der Schulleiter kann vermerken, wenn für eine Lehrkraft mit dem Status Lehramtsanwärter (LAA), Honorarkraft (Honk) oder Pädagogische Unterrichtshilfe (PUH) der, von der LPDK übertragene, Beschäftigungsumfang verändert werden soll. Diese Eintragungen sind nur für die Planungen der Schule und werden nicht an die Schulaufsicht übertragen. Sie führen zu einer Differenz der Daten zwischen Schulaufsicht und Schule. Die Eintragungen müssen gelöscht werden, sobald die in Beschäftigung angezeigten Werte der LDPK wieder korrekt vorliegen.

7.6 Art und Erstellungsdatum der nächsten Beurteilung

Der Schulleiter kann Zeitpunkt und Art der nächsten Beurteilung erfassen. Diese Eintragungen sind nur für die Planungen der Schule und werden nicht an die Schulaufsicht übertragen.

8 Register Qualifikation

S-personaldaten-07.png

8.1 Qualifikation laut LPDK

Diese Felder werden durch die Daten der LPDK gefüllt. Es ist nicht möglich, die Inhalte zu verändern. Sollten der Schulleitung Unstimmigkeiten oder Fehler in den Daten des Personals auffallen, so sind diese zeitnah mit dem Schulreferenten zu besprechen. In der Regel ist es für Korrekturen notwendig, dass die Lehrkraft im Landesamt für Schule und Bildung die entsprechenden Zeugnisse vorlegt.

8.2 Auswahl der Einsatzfächer

Durch Eintragung der Einsatzfächer ist es möglich, später im Personaleinsatz nach Fachlehrern zu filtern, z. B. nur Musiklehrer anzuzeigen (Angebot zu Arbeitserleichterung im Personaleinsatz).
Nutzereingabe.png Auswahl des Faches in der Spalte "Fach", durch Tippen des ersten Buchstaben scrollt die Auswahlliste, das Kürzel des Faches kann auch ohne die Auswahlliste geschrieben werden (Zeitersparnis!), dazu mit der Maus in das Feld klicken und das Kürzel (z.B. MA) tippen
Nutzereingabe.png von – bis Stufe nur eintragen, wenn eine Beschränkung vorliegt

Die Eintragungen werden in der Schulaufsicht nicht sichtbar. Sie sind nur zur Planungsunterstützung gedacht.
Ausschlaggebend für die Filterung im Personaleinsatz ist das Feld "BA" im Bildungsplan.


Für eine Sportlehrerin, welche Sport in gemischten und weiblichen Schülergruppen unterrichtet, müsste erfasst werden:

S-personaldaten-08.png


Für einen Lehrer, der evangelische Religion unterrichtet müsste Re/e erfasst werden, nicht RE/ETH!

S-personaldaten-09.png


8.3 Erworbener Abschluss für die amtliche Schulstatistik

Im Register Qualifikation wurde die Möglichkeit zur Eingabe des erworbenen Abschlusses für die amtliche Schulstatistik geschaffen.
Durch diese Eingabe entfällt, bei Übernahme der Daten aus SaxSVS, die Pflege der Tabelle "Hauptberufliche Lehrpersonen nach erworbenen Abschlüssen im Lehrerbereich nach Geburtsjahren"

Die Daten wurden durch SaxSVS im Schuljahr 2010/2011 soweit möglich aus den Daten unter Abschluss vorbefüllt, müssen aber vor Abgabe der Stichtagsmeldung/Statistik kontrolliert und korrigiert/ergänzt werden.

8.4 Ausbildungsphase Lehramtsanwärter

Die Tabelle Ausbildungsphase Lehramtsanwärter wird ab dem Schuljahr 2012/2013 mit Versendung der 
Lehramtsanwärter/Referendare über die LPDK entfernt.

* Möglichkeit der Eingabe der Ausbildungsphase für Lehramtsanwärter je Schuljahr

  • Diese wird für die Abgabe der amtlichen Schulstatistik benötigt.

S-personaldaten-10.png

9 Register Anrechnungen/Funktionen/Abordnungen

S-personaldaten-11.png

Im Register Anrechnungen / Funktionen / Abordnungen (A/E/F/M) sollen alle schulbezogenen Anrechnungen, Minderungen und Freistellungen für den örtlichen Personalrat erfasst werden.

Folgende Daten können an der Schule nicht verändert oder eingetragen werden:

  • Ermäßigungen,
  • Freistellungen für regionale und überregionale Personalvertretungen,
  • personenbezogene Anrechnungen
  • Abordnungen.


Diese Daten werden von der LPDK zur Verfügung gestellt. Fehlende Angaben oder Unstimmigkeiten sollten der Regionalstelle über den Bericht "Kontrolle Personaldaten" übermittelt werden.
Durch die LPDK gesendete Daten sind durch die dunkle Hintergrundfarbe erkennbar. Die Eintragungen an der Schule können nur in den weiß hinterlegten Zeilen erfolgen.

Alle im Register Anrechnungen / Funktionen / Abordnungen (A/E/F/M) aufgeführten Tatbestände fließen in die Berechnung der Personalplanung der Schule und der einzelnen Lehrkraft ein.

9.1 Anrechnungen, Ermäßigungen, Freistellungen, Minderungen und Funktionen

Die Pflege dieser Tatbestände in SaxSVS wird arbeitsteilig durch die LPDK und die Schulleitungen durchgeführt.

Kürzel Bezeichnung Datenpflege durch
Anrechnungen
A-pb personenbezogene Anrechungen LPDK
A-sb schulbezogene Anrechungen Schule
E Ermäßigungen
Schwerbehindertenermäßigungen LPDK
Altersermäßigungen LPDK
F Freistellungen
Personalratstätigkeit
Haupt/Bezirkspersonalrat LPDK
Örtlicher Personalrat Schule
Schwerbehindertenvertretung LPDK
M Minderung
Minderung für Einsatz in gymnasialer Oberstufe Schule

Durch die LPDK gepflegte Sachverhalte werden per Datenaustausch übertragen.

9.1.1 Eintragung von A/E/F/M

S-personaldaten-12.png

  • Nutzereingabe.png weißes, freies Feld in der Spalte "Art" wählen
  • Nutzereingabe.png Schalter Symb-stern.png am Ende der Spalte wählen
  • Pcreaktion.png Es erscheint das Fenster "Art"

S-personaldaten-13.png

  • Nutzereingabe.png Art der A/E/F/M wählen
  • Nutzereingabe.png Schalter "OK" wählen

S-personaldaten-14.png

  • Nutzereingabe.png Stundenzahl, Beginn und ggf. Ende eintragen
  • Pcreaktion.png die Zeile erscheint in der Tabelle
  • Die rote Färbung wird entfernt, wenn alle Pflichtdaten (Art, ggf. Stunden und von) ausgefüllt sind.

9.1.2 Vermerk interner Aufgaben - ohne Stunden

Für den Vermerk interner Aufgaben, ohne Stunden ist das Kürzel "intern" gedacht.
S-personaldaten-15.png

9.1.3 Vermerk von Verantwortlichkeiten - ohne Stunden

Wenn für Verantwortlichkeiten keine Stunden gewährt werden, kann eine "0" in Stunden eingetragen werden.
S-personaldaten-16.png

9.1.4 Löschen einer A/E/F/M

Nutzereingabe.png in ein graues Feld in der betreffenden Zeile klicken (z.B. "Kurz")
Pcreaktion.png die Zeile wird ausgewählt
Nutzereingabe.png Taste "Entf" bzw. "DEL" tippen oder im Menü Bearbeiten den Punkt "Löschen" wählen

9.2 Abordnungen

In der Tabelle werden alle in der LPDK erfassten Abordnungen aufgelistet.

10 Register Schullogin

S-personaldaten-schullogin.png

  • Genau wie in den Schülerdaten können auch in den Personaldaten im Register Schullogin die Zugangsdaten zum Projekt Schullogin beim Serviceportal des Sächsischen Bildungsservers, welches der Vereinheitlichung der Zugangsmöglichkeiten von bestehenden und neuen webbasierten Lernangeboten im Schulbereich dient, erzeugt werden.
  • Der dafür berechtigte Nutzer, im Normalfall Schulleiter, Stellvertreter oder Schulloginverantwortlicher, kann hier für die Lehrer ein Login und ein vorläufiges Passwort erzeugen, mit dem sich der Lehrer beim Schullogin unter schullogin.de anmelden kann.
  • Login und Passwort werden in SaxSVS nur erzeugt und an das Schullogin übermittelt, aber nicht gespeichert.
    Wenn das Passwort vergessen wurde, kann es über SaxSVS wieder zurück gesetzt werden.
  • Über den Schalter "Login erzeugen" wird das Anfangslogin zur Anmeldung bei schullogin.de erzeugt. Dazu muss eine Internetverbindung vorhanden sein, um die Zugangsdaten an schullogin.de zu übermitteln.
  • Direkt nach dem Erzeugen der Zugangsdaten wird ein Bericht angezeigt, der ausgedruckt werden kann, um dem Lehrer die Zugangsdaten auszuhändigen.

11 Personal neu anlegen

Jokerlehrer, Honorarkräfte und sonstige Personen (wie zum Beispiel die Schulsachbearbeiterin) können von der Schulleitung in SaxSVS als Personal angelegt werden.
Nutzereingabe.png Menü Lehrer, Punkt "Neuer Lehrer" wählen
Pcreaktion.png Es erscheint das PopUp "Neuer Lehrer...".
Nutzereingabe.png Kürzel und Status (Personalart) wählen
Nutzereingabe.png Mit "OK" bestätigen.
Pcreaktion.png Die Lehrkraft erscheint jetzt mit in der Auflistung im Auswahlbereich und kann bearbeitet werden.

siehe auch Benutzereinrichtung, Rollen P-internal-link.png

12 Personal löschen

Selbst angelegtes Personal (siehe oben) kann von der Schulleitung wieder gelöscht werden. Dazu sind folgende Schritte notwendig:

Nutzereingabe.png zu löschende Person in der Maske Lehrerdaten auswählen
Nutzereingabe.png Bearbeitungsmodus einschalten S-icon-1-b-a.png

S-handbuch-personaldaten-personal-loeschen.png
Nutzereingabe.png Menü Lehrer, Punkt "Lehrer löschen" wählen

S-handbuch-personaldaten-personal-loeschen2.png
Pcreaktion.png Es erscheint ein Fenster in dem aufgelistet wird, welche Zuordnungen zu Unterricht für diesen Lehrer bestehen und die Abfrage, ob das Löschen des Personals fortgesetzt werden soll.
Nutzereingabe.png "Ja" wählen

Pcreaktion.png Die Unterrichtszuordnungen werden gelöst und die Person wird unwiederbringlich gelöscht.

13 Berichte zu Personaldaten und Personaleinsatzdaten

Nutzereingabe.png Berichte zu Personal können über das Symbol S-icon-1-replist.png aufgerufen werden.

Pcreaktion.png Verfügbar sind die Berichte:

S-personaldaten-17.png

13.1 Bericht Lehrerliste

13.2 Bericht Lehrauftragsverteilung

  • Der Bericht enthält jeweils einzeln die Lehrauftragsverteilung der Lehrkräfte der Schule, zu einem gewählten Schuljahr.

S-personaldaten-18.png

13.3 Bericht A/E/F/M

Der Bericht zeigt alle in der Schule zu einem gewählten Schuljahr erfassten Anrechnungen, Ermäßigungen, Freistellungen und Minderungen.
S-personaldaten-19.png

13.4 Bericht Unfallanzeige allgemein

Der Bericht zeigt die Unfallanzeige, entsprechend der Vorlage der Unfallkasse Sachsen http://www.unfallkassesachsen.de/service/unfallanzeige/ . S-personaldaten-20.png

13.5 Bericht Dateninformation - Lehrer

Entsprechend Sächsischem Datenschutzgesetz besteht das Recht auf Auskunft über gespeicherte Daten. Diese Auskunft ist über den Bericht Dateninformation möglich.
S-personaldaten-21.png

13.6 Bericht Kontrolle Personaldaten

Ein Großteil der Personaldaten kann von den Schulen in SaxSVS nicht wirksam bearbeitet werden. Dies betrifft zum Beispiel die Namen, die Arbeitsvertragsdaten, den Beschäftigungsumfang, Ermäßigungen, Freistellungen sowie personenbezogene Anrechnungen. In SaxSVS wurde ein Formular integriert, welches die Schule bei der Meldung von Abweichungen unterstützt. Das Formular soll, wie nachfolgend beschrieben ausgefüllt und anschließend an die zuständige Regionalstelle versandt werden.

S-personaldaten-22.png

  • Nutzereingabe.png im Fenster "Bericht erzeugen..."
  • den Punkt "Kontrolle Personaldaten" wählen
  • Nutzereingabe.png im rechten Teil die Abweichung beschreiben bzw. falls eine Lehrkraft fehlt den Namen notieren
  • Nutzereingabe.png Schalter "Berichtsdruck" wählen
  • Pcreaktion.png Es erscheint der fertige Bericht, dieser kann über den Schalter S-icon-1-replist.png gedruckt und an die zuständige Regionalstelle versandt werden.

Dieses Dokument dient nur zur Meldung von Abweichungen in den Personaldaten und ist kein Ersatz für die bereits vorhandenen Formulare zur Meldung von Änderungen an Personenstand, Anschriften usw..

S-personaldaten-23.png